Home
Meilensteine
Die Studios
Das erste Studio
Friedhofstraße
Nürnberg
Zentrum Marienbach
San Clemente
Weggefährten
Aufsätze zu Gelbfarb
Lebenslauf
English Version
Literatur und Links
In den Medien
Impresssum/Kontakt

Das Studio in der Friedhofstraße:
Mehr Platz, aber immer noch schlicht

„Harry's Körperbildungsstudio. Erstes Studio seiner Art in Deutschland“, steht auf dem Briefbogen, den Gelbfarb im Jahr 1959 für seine Korrespondenz benutzt. Ein Hinweis darauf, dass er sich zu diesem Zeitpunkt seiner Pionierrolle bewusst war, aber auch, dass er Konkurrenz bekommen hatte. Bereits kurz nach Gelbfarb hatte Poldi Merc in Berlin sein Studio eröffnet, 1959 folgte Peter Gottlob in Stuttgart mit dem dritten deutschen Bodybuilding-Studio. Gottlob hatte sich zuvor das Studio in Schweinfurt angesehen und Gelbfarb um Rat gebeten. Mit "Sport und Kraft" etablierte sich 1958 eine Bodybuilding-Zeitschrift in Deutschland, in ihr erscheinen zunächst mehrere Beiträge über Gelbfarb und sein Studio. Ab 1960 wird er im Impressum unter "Redakteure und Mitarbeiter" genannt, im gleichen Jahr beginnt eine Serie von ihm, in der er Fragen der Leser zum Training beantwortet.

 

https://de-livepages.strato.com/wizard/w4/w4_index.do?pageID=15692685

Harry Gelbfarb und seine Schüler demonstrieren den Stand des Krafttrainings Ende der fünziger Jahre. Links: Harry Gelbfarb, vorne Elly Gelbfarb, rechts: Karl-Heinz Rüd. (Foto: Nachlass Gelbfarb)

 

Harry Gelbfarb und seine Schüler demonstrieren den Stand des Krafttrainings Ende der fünziger Jahre. Links: Harry Gelbfarb, vorne Elly Gelbfarb, rechts: Karl-Heinz Rüd. (Foto: Nachlass Gelbfarb)

In die Friedhofstraße zog Gelbfarb am 15. März 1957 um. Das Gebäude, eine ehemalige Werkstatt, existiert nicht mehr, heute stehen Wohnhäuser auf dem Gelände gegenüber einem Caritas-Seniorenheim. Die Einrichtung in den neuen Räumlichkeiten war wieder schlicht. Die Geräte entsprachen im Wesentlichen denen am Standort im Graben. Fotos zeigen die Vielzahl der säuberlich an den Wänden aufgereihten Lang- und Kurzhanteln. Immerhin gab es mehr Platz und eine mit einem Gasboiler beheizte Dusche. Hinter einem Vorhang war ein Raum mit einer Liege für Massagen abgetrennt. In dem Studio erschloss sich Gelbfarb eine neue Einnahmequelle, indem er orthopädisches Kinderturnen anbot. Um in Schweinfurt bekannter zu werden, bot Gelbfarb bekannten lokalen Sportlern an, kostenlos bei ihm zu trainieren, was einige gerne annahmen.

Das Studio in der Friedhofstraße war Schauplatz der Gründung des ersten deutschen Bodybuilding-Verbandes, des Deutschen Körperbildungsbundes. Anlass war das Ziel von Gelbfarb, an den Europameisterschaften in Turin teilzunehmen, was nur Mitgliedern nationaler Verbände möglich war.

In der Friedhofstraße blieb Gelbfarb, bis er 1973 in das Zentrum Oberer Marienbach umzog. Seit 1961 betrieb er zusätzlich ein Studio in Nürnberg.

 

Weiter
javascript:return%20false;